Festzinsvergleich – Top Festgeldkonditionen finden

TOP Festgeldkonditionen finden

TOP Festgeldkonditionen finden

Es ist noch gar nicht allzu lange her, da war das Festgeldkonto eine der guten und sicheren  Anlagemöglichkeiten für den konservativen Sparer und ein Festzinsvergleich war einfach selbstverständlich. Es gab durchaus Angebote die bei vernünftigen Laufzeiten auch einen Festzins erwirtschafteten, der den Tagesgeldzins – auch bei Aktionen  – durchaus schlagen konnte. Diese Zeiten sind vorbei, dem Zinstief der EZB sei Dank! Der kleine Sparer muss nun sehen, wie er zu einer anständigen Rendite kommen kann. Auch wenn in diesen Zeiten „anständig“ nicht gleichbedeutend damit ist, dass keine null mehr vor dem Komma steht. Also heute gute Festgeldkonditionen finden zu können ist alles andere als einfach!

Die Festgeldzinsen sind nun ebenfalls auf einem sehr mickrigen Niveau angekommen. Sind nun Festgeldkonten nicht generell uninteressant? Lohnt es sich überhaupt noch einen Festzinsvergleich durchzuführen um höchste Festgeldkonditionen finden zu können?  Macht ein Festzins Vergleich noch Sinn?

Festzinsvergleich – gute Festgeldkonditionen finden

 
Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Einlagensicherung
 
Einlagen-
sicherung
Ertrag
Rendite
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 23.04.2018. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Festzins Vergleich – Zukunft im Blick

Viele Fragen, aber die Antwort liegt in den Alternativen für den konservativen Sparer. Tagesgeldkonten bringen auch kaum noch Zinsen, auch wenn man sich am Tagesgeld Hopping versucht. Die Aktionszinssätze auf Tagesgeldkonten sind ebenfalls nicht wirklich besser und die Aktionen werden immer kürzer, so dass der Aufwand für den permanenten Wechsel stetig steigt. Ein Geldmarktfonds kann in der aktuellen Situation auch kaum die eigenen Gebühren erwirtschaften, geschweige denn noch eine ernsthafte Rendite für den Anleger. Ähnliches gilt für Kurzläufer. Und bei klassischen Rentenfonds kommt dann auch wieder ein Verlustrisiko ins Spiel.

Warum also Festgeldvergleiche wo doch heute gute Festgeldkonditionen finden zu können scheinbar unmöglich ist? Beim Festzinsvergleich geht es nicht mehr nur um den höchsten Festgeldzins, sondern auch um die optimale Laufzeit. Der Festzins Vergleich wird also modifiziert angewendet. Hier kann der konservative Sparer derzeit noch das Beste herausholen, auch wenn dies derzeit nichts mit den Festgeldzinsen von vor ein paar Jahren zu tun hat.

Das Girokonto – wie meist üblich – natürlich zinslos, ist auch keine Lösung, zumal immer mehr Banken mehr oder weniger offen mit Strafzinsen für größere Beträge auf den Girokonten drohen.

Also dann vielleicht doch besser zur Überbrückung ein Festgeldkonto mit dem „besten“ Festgeldzins, den man derzeit bekommen kann. Der Festgeldzins Vergleich ist also derzeit das einzig sinnvolle, was man für ein geringes Kapitalrisiko unternehmen kann.